Die Renngeräte

Als das Handbike vor einigen Jahren im Wettkampf eingesetzt wurde, wog dieses beinahe 20 kg. Heute sind die Bikes aus Carbon oder Aluminium und wiegen je nach Ausstattung zwischen 10 bis 14 kg. Die Komponenten wie Schaltung, Bremsen und Kurbeln sind Standardprodukte aus dem Radsport.

 

Der auf die individuellen Körpermasse gefertigte Rennrollstuhl ist heute ein High-Tech-Gerät aus Leichtaluminium oder Carbon. Das Renngerät mit zwei Scheibenräder hinten und einem Rad vorne, einem Lenker mit Bremse und einem Kurvenregulator. Dieser wird auf der Rundbahn für den perfekten Kurvenradius eingesetzt und kann natürlich bei Bedarf auch in Strassenrennen benützt werden. Der Antrieb erfolgt durch schwungvolle Bewegungen/Schläge auf den Treibring. Dafür werden extra und individuell angefertigte Handschuhe benützt.