Strassen-SM in Roggliswil LU

 

Nach der langen Corona-Wettkampfsperre fanden nun am Weekend bei perfekten Bedingungen die Schweizermeisterschaften im Strassenrennen statt.

Unsere Athleten waren sehr erfolgreich unterwegs, sie konnten ihre Titel verteidigen. Ein anspruchsvolles Rennen über einen welligen Parcours mit einer groben Steigung – einer richtigen Wand.

Hier die Eindrücke der 3 Schweizermeister / -in. Im Strassenrennen des Jahres 2020:

 

Sandra Graf:

16 Runden auf einem 1,65 km langen Rundkurs mit anspruchsvollen Kurven und steilem Schlussanstieg pro Runde, konnte ich mit einem engagierten Rennen meine gute Form aufzeigen.

 

Heinz Frei:

Wohl praktisch zum Abschluss der Saison 2020 das 2. Rennen - die Schweizer Meisterschaft auf der Strasse in Roggliswil! In fast allen Kategorien war das Para Racing Team prominent und erfolgreich unterwegs. Mit den Siegern Sandra Graf, Fabian Recher und Heinz Frei waren wir das mit Abstand erfolgreichste Team. Dies unter Berücksichtigung der weiteren Medaillenträger Alain Tuor und Cornel Villiger! 

In der Klasse H3 wurde Heinz seiner Favoritenrolle auf dem selektiven Kurs gerecht - er siegte unangefochten. Dahinter fuhr Cornel klar zu Silber. Schön aber auch zu sehen die Entwicklung in diesem Corona-Jahr von Nick Fankhauser (4.) und dem 5. Platzierten Christoph Kunz, der nach seinem Rücktritt vom alpinen Skistar nun seine Möglichkeiten im Handbike andeutet.

 

Fabian Recher:

Gleich zu Beginn des Rennens zeichnete sich einen Zweikampf mit Felix Frohofer ab. Nach der Hälfte des Rennens fühlte ich mich so gut, dass ich einen ersten Angriff wagte und sogleich davonkam. Nach 3 Runden an der Spitze fuhr ich mir einen Plattfuss ein. Dieser konnte dank rascher Teamhilfe von Adi und Melanie mit dem passenden Material vom Teamkollegen Christoph behoben werden. Mit einer intensiven Aufholjagd brachte ich den Sieg doch noch nachhause, was für ein Strassenrennen!