SM Zeitfahren in Belp: 3 Medaillen fürs Team!

Am Sonntag hat rund um den Flugplatz Belp die Zeitfahr-Schweizermeisterschaft im Paracycling stattgefunden. Das Rennen wurde in einer Overall-Rangliste mit faktorisierten Zeiten gewertet.  Sandra Graf (Gais) gewinnt die Damenkonkurrenz und ist Schweizer Meisterin. Fabian Recher (Spiez) gewinnt die Silber- und Heinz Frei (Oberbipp) die Bronzemedaille. in der Kategorie der Handbiker die Silbermedaille.

 

 

Bei fast perfekten äusseren Bedingungen sind die Paracycler mit der Schweizermeisterschaft im Zeitfahren in die Saison 2020 gestartet. Die Runde über 10,2 Kilometer hat ein enges und spektakuläres Rennen geboten. „Die Strecke ist mit einigen kniffligen Kurven recht technisch gewesen. Ich habe diese aber ohne grössere Probleme passiert“, so der neue Vize-Schweizermeister Recher.

Mit einer Zeit von 15:56 Minuten, was die schnellste gefahrene Zeit bei den Handbikern war, fährt der 22-jährige Recher, der in der Kategorie MH4 startet, auf den zweiten Rang. „Ich habe das Rennen optimal eingeteilt und noch genügend Kraft für einen starken Endspurt gehabt.“ Schneller ist nur Benjamin Früh (MH1), der bei der Berechnung mit Faktoren den Schweizermeistertitel bei den Handbikern gewinnt. Bronze geht an Heinz Frei (MH3).


Sandra Graf dominierte vor Sandra Stöckli und Silke Pan.

Für alle Teamfahrer war’s ein guter Kick zurück an der Startlinie, zurück in der Wettkampfluft. Es waren viele Wochen voller Trainings, Schweiss und auch die notwendige Regeneration. Und – das Teamerlebnis und Zusammenspiel von Athleten und Staff würzt dazu. So hoffen wir – wenn es die Pandemiesituation erlaubt – noch den einen oder anderen Wettkampf bis Herbst fahren zu können und den Schwung in ein neues Jahr mittragen.

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung vor Ort, herrlich.