EHC in Rosenau

Am traditionsreichen Rennen in Rosenau (FRA) waren beinahe alle Athleten des Para Racing Teams am Start.

Die MH4 Fahrer Nicolas (13.) und Fabian (12.) konnten den Teamvorteil nicht ganz ausnutzen, im Sprint verpassten sie die Top Ten nur knapp.

Heinz (keine Endzeit durch Chip Verlust) und Cornel (13.) hielten sich wacker in der Spitzengruppe der Kategorie MH3, es kam zum grossen Endspurt. Kusi (14.) sicherte sich mit dem starken Zielsprint der Verfolgergruppe einen Platz in der ersten Hälfte. Nick und Christoph beendeten ihr Rennen auf dem 20 resp. 31. Platz.

Es war sehr spannend zu sehen, wie sich unsere Konkurrenten über die Wintermonate weiterentwickelt haben.

Weiter geht es nächstes Wochenende mit den Selektionwettkämpfen in Verolanuova (ITA) - dort werden wir wieder voll angreifen.

Besten Dank unserem Support Team, die Betreuung war super!

Bericht: Fabian Recher