SM Roadrace / gute Ausbeute.

Gestern Samstag stand der zweite Teil der Schweizermeisterschaft 2018 in Schneisingen an. Die Hitze beim Strassenrennen machte allen zu schaffen.

 

Cornel Villiger sicherte für das Para Racing Team, in Abwesenheit von Heinz Frei, den Schweizermeistertitel der Kategorie MH3.
2. Hansruedi Bobst (RC Solothurn)
3. Luca Gilgen (Insuperabili)

 

 

In meiner Kategorie MH4 fand ich zusammen mit Felix Frohofer das optimale Rezept um uns von den restlichen Fahrern distanzieren zu können. Nach fünf harten Runden wurde ich hinter Felix Frohofer Vize Schweizermeister. Mit meiner Leistung bin ich sehr zufrieden und blicke sehr motiviert in die nächste Woche, da steht der Weltcup in Emmen Holland an.
Athos Libanore (Insuperabili) komplettierte das Podest.

 

 

Sandra Graf des Para Racing Teams verteidigte vor Sandra Stöckli ihren Schweizermeister Titel des Vorjahres.

 

Beni Früh siegte in der Kategorie MH1.

 

Bericht: Fabian Recher